Link to WSB Home Page Washington Sängerbund
~ founded 1851 ~
the oldest German singing society in the Washington area

2434 Wisconsin Ave, NW, Washington, DC 20007
website: www.saengerbund.org -- phone hotline: 202-310-4691
Home

Sängerbund History

Current Season

Meet our Conductor

Join the WSB

Friends of WSB

Sign up for mailing list

Photo Reports

Order WSB CDs

Members' Schedule

WSB Board

Contact Us

In Memoriam

Links

Site Map

Neu!
Aus Deutschen Kreisen

last update: June 16, 2012

zurück zu:  Aus Deutschen Kreisen

1. - 3. Juni 2012 - 51. Nordöstlicher Sängerbund Sängerfest
von Al Wenzel

Eine wunderbare Tradition wird weitergeführt!

Am Freitag den 1. Juni hielt ein Bus im Kena Parkplatz in Fairfax, Va., und dann noch einmal beim Holiday Inn in Laurel, Md., wo Sänger und Gäste des Sängerbundes einstiegen, um nach Allentown, Pa. für das 2012 Sängerfest zu reisen.

symphony hall
Allentown Symphony Hall
Nach einer angenehmen Fahrt von etwa vier Stunden kamen sie im Holiday Inn Center City im Zentrum von Allentown, Pa. an, dem Hauptquartier für das diesjährige Sängerfest.

Schnell wurden Zimmerschlüssel verteilt und ein frühes, gemütliches Abendessen mit Buffet folgte, wonach sich die Sänger in aller Ruhe zu Fuss oder mit einem Bus zur Allentown Symphony Hall begaben. Das Orchester mit 32 Instrumentalisten war schon fleissig beim üben, als die Sänger leise den Concert Saal betraten für die Generalprobe mit Chor und Orchester. Nach der Beendigung musste jederman geduldig auf den Bus warten, denn ein Regensturm goss Wasser wie aus Kübeln.

Nach gemütlichem Frühstück am Sonnabend war genügend Zeit, um Sehenswürdigkeiten in der nahen Umgebung zu erforschen. Die 200 Sänger mussten um 2 Uhr auf der Bühne sein, um ihre Plätze zu finden für das offizielle Gruppenphoto, und dann bereit sein für das grosse Chorkonzert.

Don Christian
Don Christian
Hartmut Doppler
Hartmut Doppler
Das Programm begann pünktlich um 4 Uhr mit der Ouvertüre von Mozart's "Zauberflöte" für den traditionellen Einzug der Fahnen und Banner aller teilnehmenden Chöre. Die Nationalhymnen und Willkommensgrüsse von Ehrengästen folgten. Sängerbund Präsident Don Christian hatte die Ehrenaufgabe, die Fahne des Nordöstlichen Sängerbundes zurückzugeben, die bis zum nächsten Sängerfest in der Obhut des Gastgeberchores, Lehigh Sängerbund, verbleibt. Hartmut Doppler, Deutscher Chorverband Vizepräsident, war angereist und brachte Grüsse von unseren Sangesfreunden in Deutschland.

Dr. Nelson Fritts erhob den Stab und das Chorkonzert begann mit dem traditionellen "Sängergruss", und dann das mächtige Stück "Die Allmacht" von Franz Schubert; Christa Warda sang das wunderbare Sopransolo. Der Männerchor
concert
Chor und Orchester
mit Dirigent Dr. Nelson Fritts
folgte mit dem "Pilgerchor" aus Tannhäuser, und zwei leichteren Melodien "Das Lied vom Moselwein", und "Flieger Marsch" aus der Operette Der fliegende Rittmeister. Beethovens "Welten singen" aus Christus am Ölberg und "Abendfriede am Rhein" folgten.

milisits
Dirigent Ed Milisits
bei der Chorprobe
Dirigent Edward Millisits trat aufs Podium für den zweiten Teil des Programms mit einem kurzen schnellen Stück von Schubert "Der Tanz", und drei Liedern gesungen von dem Damenchor, mit Mozarts "Auf der Andacht heil'gem Flügel", "Freu dich, wenn die Sonne scheint" und "An Grüner Linde". Der gemischte Chor und Orchester präsentierten "Wie lieblich sind Deine Wohnungen" aus Brahms' Ein Deutsches Requiem, und für unsere amerikanischen Gäste, die liebliche Originalmelodie "Shenandoah" und als Abschluss das gewaltige Stück "Battle Hymn of the Republic". Das Publikum erhob sich von den Sitzen mit begeistertem Applaus, ein Zeichen, dass die unermüdliche Arbeit der Sänger und Chorleiter einen erfolgreichen Abschluss gefunden hatte. Nicht zu vergessen ist der Pianist Brian Gilmore, der den Chor für einige Stücke mit Energie und Gefühl begleitete.

Am Sonntag morgen gingen viele von den Sängern in die Lutherische Kirche St. Peter, wo sie bei einem Deutschen Gottesdienst fünf Hymnen in deutsch sangen.

Ein besonderes danke schön für Sepp Schnabl, der für sichere und presigünstige Busfahrt sorgte, und Werner Moeller für den Transport der erwünschten Getränke. Virginia Ogris war verantwortlich für alle Einzelheiten, vom Verkauf der Raffletickets bis zur Hotelreservierung, und machte sicher, dass alle ein Zimmer und auch die Sängerfest Badge hatten. Ihr Ehegatte Siegfried war, wie immer, der Chef in der Hospitality Suite. Jeanne Endrikat vergass nie ihre Kamera, um die vielen Photos vom Sängerfest für unser Archiv festzuhalten.

Wie es natürlich Sitte ist beim Washington Sängerbund war die Hospitality Suite am Freitag und Samstag abend bis lange nach Mitternacht geöffnet, zur Nachfeier mit Freunden und mehr Gesang. Alle kehrten nach hause zurück mit frohen Erinnerungen an ein erfolgreiches Wochenende.

ajw
liederbuch
Click image for more photos
(courtesy Jeanne Endrikat)

back to top of page


www.saengerbund.org
For questions or comments send email to webmaster