Link to WSB Home Page Washington Sängerbund
~ founded 1851 ~
the oldest German singing society in the Washington area

2434 Wisconsin Ave, NW, Washington, DC 20007
website: www.saengerbund.org -- phone hotline: 202-310-4691
Home

Sängerbund History

Current Season

Meet our Conductor

Join the WSB

Friends of WSB

Sign up for mailing list

Photo Reports

Order WSB CDs

Members' Schedule

WSB Board

Contact Us

In Memoriam

Links

Site Map

Neu!
Aus Deutschen Kreisen

last update: February 19, 2012

zurück zu:  Aus Deutschen Kreisen

Nachruf für Karl Zimmet 1927-2012
von Christine Hambach

Karl Zimmet
Wie wenig man sich auf Sprichworte verlassen sollte, wurde wieder einmal bewiesen, als die dritte traurige Nachricht den Sängerbund erreichte. Man sagt so oft: "aller guten Dinge sind drei…" - in diesem Fall waren es drei recht unerwartete Todesfälle in kürzester Zeit: Marty Schaller, Egon Seitter und nun noch Karl Zimmet.

Am 4. Februar 2012 nahm der Washington Sängerbund Abschied von seinem langjährigen Mitglied Karl Zimmet, in der gleichen Kirche (New Apostolic Church, Alexandria, VA), wo wir vor 7 Jahren im 'Memorial Service' ein letztes Mal für seine Frau Hilde sangen.

Im Concord Club und im Sängerbund fand Karl seine besten Vereinsfreunde, denen er seit "Melwood Hall" Zeiten treu geblieben war. Geboren in Papendrecht (Holland) am 3. Februar 1927, zog er, ganze acht Jahre jung, mit seiner Familie über Brüssel (Belgien) und Barcelona (Spanien) ins Schwabenland (Korntal bei Stuttgart), wo er nur wenige Monate später seinen Vater durch einen Motorradunfall verlor.

Mit 17 ging der schon vielgereiste junge Mann zur Marine und musste die letzten Kriegsmonate im russischen Gefangenenlager zubringen. Das Leben wurde erst wieder 'lebenswert', als er bei einer Gartenschau in Stuttgart seine Hilde kennenlernte. Das Paar heiratete 1951, und im April 1955 wanderten sie aus und kamen in die Vereinigten Staaten. Sie fanden Anschluss und neue Freunde beim Sängerbund und im Concord Club, wo die Zimmets bei jeder Veranstaltung stets gern und 'tüchtig' mithalfen.

Karl verkörperte die "deutsche Wertarbeit" und wurde bald ein gefragter "Tool and Die Maker". Langeweile gab es für ihn nie. Selbst als er 1992 in den Ruhestand ging, waren seine Tage mit Reisen, Schwimmen und Basteln ausgefüllt. Viele bewundern noch heute Können und Originalität seiner Modelle wie die Weihnachts- und Alpenhäuser. War es im Garten, beim Basteln oder in der Küche, "Karle" hatte überall seine Spezialitäten (z.B. his "mean Goulasch!") und die Freude, die er bei der Arbeit zeigte, war ansteckend. Ich kann mich nicht erinnern, dass er jemals die Geduld verlor oder sehr schimpfte, im Gegenteil, er schmunzelte "leise" vor sich hin, wenn mal jemand zu tief ins Glas geschaut hatte, ein Sänger einen falschen Ton erwischte oder seine Hilde solo-tanzte … und Dein Schmunzeln, lieber Freund, wird uns lange im Gedächtnis bleiben.

Unser aller aufrichtiges Beileid gilt seiner Tochter Angie, Bruder Heini und Schwester Elfriede.

back to top of page


www.saengerbund.org
For questions or comments send email to webmaster